Statistiken

Status: Mittwoch, 08. Mai 2024

13604 abgeschlossene Fälle

Männliche Patienten 6343 47%
Weibliche Patienten 7261 53%
Kinder und Jugendliche 3221 24%
Erwachsene 10383 76%

abgeschlossene Fälle pro Land:

Deutschland 10047 74%
Österreich 1130 8%
Schweiz 2427 18%

2076 abgeschlossene Fälle

Männliche Patienten 1143 55%
Weibliche Patienten 933 45%
Kinder und Jugendliche 933 45%
Erwachsene 1143 55%

3249 abgeschlossene Fälle

Männliche Patienten 1809 56%
Weibliche Patienten 1440 44%
Kinder und Jugendliche 1305 40%
Erwachsene 1944 60%

abgeschlossene Fälle pro Land:

Brasilien 234 7%
Bulgarien 255 8%
Griechenland 423 13%
Irland 222 7%
Italien 893 27%
Polen 490 15%
Spanien 636 20%
Rumänien 81 2%
Niederlande 4 0%
Kroatien 11 0%

336 abgeschlossene Fälle

Männliche Patienten 180 54%
Weibliche Patienten 156 46%
Kinder und Jugendliche 294 88%
Erwachsene 42 13%

Willkommen

Das Anaphylaxie-Register (NORA - Network for Online-Registration of Anaphylaxis) ist die erste gemeinsame Datenbank für Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Erhebung aufgetretener anaphylaktischer Reaktionen.
Der anaphylaktische Schock ist die schwerste und möglich tödliche Folge einer Allergie. Die Anzahl der Allergiker ist weiterhin steigend. Da anaphylaktische Reaktionen nicht meldepflichtig sind, existiert keine Statistik über Häufigkeit, Verlauf und Ausgang. Zudem ist der moderne Mensch fortlaufend neuen, unbekannten Substanzen und Umweltfaktoren ausgesetzt. Exotische Nahrungsmittel, z.B. Früchte, werden aus der gesamten Welt importiert und hierzulande verzehrt. Jährlich werden hunderte neuer Arzneien und Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt eingeführt.
Die hier erhobenen Daten ermöglichen Informationen zu den Auslösern, Kofaktoren und der Versorgung von Patienten mit anaphylaktischen Reaktionen zu erhalten. Dies bildet die Grundlage um die Aufklärung und Versorgung von Patienten zu verbessern.